Die Geschäfts­führung

Dr. Dieter Reitz
Dr. Dieter Reitz ist technischer Geschäftsführer der MCE GmbH
Dr. Dieter Reitz absolvierte sein Studium und die Promotion an der Technischen Hochschule in Darmstadt. Der Bauingenieur war in unterschiedlichen Funktionen von der Statik bis zur Bereichsleitung, insbesondere im Brückenbau, in Deutschland tätig. 2009 übernahm er die technische Geschäftsführung bei der MCE GmbH in Linz. Seit dieser Zeit lenkt er behutsam und mit Weitblick das erfolgreiche Unternehmen.
Hubert Pleiner
Hubert Pleiner ist kaufmännischer Geschäftsführer der MCE GmbH
Hubert Pleiner ist seit 2012 Teil der HABAU GROUP. Bis 2015 war er kaufmännischer Geschäftsführer bei der ÖSTU-STETTIN in Leoben. Nach fünf Jahren als Leiter der Konzernbilanzierung und Steuern der HABAU in der Zentrale in Perg übernahm Herr Pleiner zum 1. April 2020 die kaufmännische Geschäftsführung der MCE.

Das Stahlbauunternehmen MCE GmbH gliedert sich in die Geschäftsfelder Brückenbau und Stahlbauanlagen. Neben dem Hauptsitz in Linz gibt es weitere Niederlassungen in Bremen und Mainz in Deutschland, in Toulouse in Frankreich sowie in Sevilla in Spanien. Die MCE Nyíregyháza in Ungarn und die MCE Slaný sind 100%ige Tochterunternehmen der MCE GmbH.

Organisation

Tochterunternehmen

MCE Nyíregyháza

Unser Tochterunternehmen in Nyíregyháza hat seit 1989 an über 125 Brückenbauprojekten mitgearbeitet. Die knapp 150 Mitarbeiter/innen realisieren Straßen-, Eisenbahn- und Fußgängerbrücken sowie Rohr- und Kabelbrücken. Dank modernster Schneidverfahren und halb-automatisierter Schweißtechniken werden in dem Werk im Nordosten Ungarns Konstruktionen und Grundrahmen für Stahlhochbauten sowie für die Energietechnik gefertigt. Das hoch qualifizierte Montagepersonal ist für die gesamte MCE global im Einsatz, so zum Beispiel als fachliche Unterstützung bei der Adomi-Brücke in Ghana.
Tochterunternehmen

MCE Slany

Seit 1991 befindet sich im tschechischen Slaný eine MCE Niederlassung. Die Firma, nordwestlich von Prag gelegen, konstruiert und montiert Stahlbrücken für den Straßen-, Eisenbahn-, und Fußgängerverkehr. Die knapp 17.000 Quadratmeter große Produktionsstätte ist mit modernster Technik für schwere Schweißkonstruktionen ausgestattet. So werden neben Komponenten für den Stahlwasserbau auch Trafogehäuse sowie Zubehörteile für die Energiewirtschaft hergestellt. Neben dem Fertigungsbereich ist in Slaný das MCE Quality Service Center beheimatet. Hier werden zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen vorgenommen.
MCE Niederlassung Nyíregyháza
MCE Pipelinebau aus Slany
1  | 2